dsv logo
Die Supervisionäre sind
geduldige Coaches, pingelige Aufräumer,
kreative Anreger, strategische Planer,
sensible Aufspürer, behutsame Begleiter.
Sie beraten Menschen in Krisensituationen
und Menschen mit dem Wunsch
nach Veränderung und eigenem Wachstum.
pfeil

ÜBER UNS

Herzlich Willkommen auf unserer Homepage und unserem Netzwerk »Die Supervisionäre«.

Der Begriff »Die Supervisionäre« verweist zunächst auf unsere ursprüngliche Kompetenz, die Supervision, mit den angrenzenden Beratungsformen Coaching, Organisationsberatung und Mediation. Daneben steht der Begriff »Vision« aber auch für ein umfassenderes Konzept, das neben der Beratung in beruflichem Kontext generell auch die Begleitung von Menschen in Veränderungs- oder Krisenzeiten beinhaltet. Grundlagen sind eine systemische, lösungs- und ressourcenorientierte Sichtweise, die die Menschen in ihrer Selbstwirksamkeit erhält.

Im Laufe der letzten Jahre wurde immer häufiger die Kompetenz Traumatologie angefragt. Dies umfasst sowohl die Arbeit mit Fachkräften, die mit traumatisierten Menschen arbeiten,  als auch die pädagogische Arbeit mit traumatisierten Kindern und Jugendlichen selbst.

mehr lesen

AKTUELLES

 

Kurs »Handle with Care«

Kerstin Lepski

Veränderte Familienstrukturen zeigen, dass manche junge Eltern auf eigene familiäre Bezugspersonen aus unterschiedlichen Gründen verzichten müssen und sie sich oftmals mit ihrer Unerfahrenheit und Unsicherheit allein gelassen und überfordert fühlen. »Handle with Care« heißt einfach: Wie erkenne ich, was mein Baby von mir möchte und was es braucht. Was kann ich meinem Baby anbieten, um es spielerisch in die nächsten Entwicklungsschritte zu begleiten.

Kursbeginn:  10.01.2018  PDf zum Herunterladen

Kursbeginn:  11.04.2018

Anfragen an Kerstin Lepski, lepski@diesupervisionäre.de oder Telefon +49 (0) 2151.159 73 66

Weitere Informationen

 

Kurs »Yoga und Babymassage«

Kerstin Lepski | Elke Fromm

Gemeinsam wollen wir Ihnen als Eltern die Gelegenheit geben, mit ihren Babies ein schönes und sinnliches Abenteuer einzugehen. Die Babymassage bietet Ihnen als Eltern die Möglichkeit über die Interaktion die Signale ihres Kindes zu beobachten, diese zu verstehen und zu respektieren. Ihr Kind lernt darüber seine Grenzen und Selbstwirksamkeit kennen, was eine unabdingbare Erfahrung für zukünftige liebevolle und vertrauensvolle Beziehungen sein wird.

Kursbeginn:  10.01.2018 PDF zum Herunterladen

Kursbeginn:  11.04.2018

Anfragen an Kerstin Lepski, lepski@diesupervisionäre.de oder Telefon +49 (0) 2151.159 73 66

SUPERVISION

Holger Lehnhoff | Anna Mielniczuk-Pastoors | Sabine Ulpke | Marita Wenzel

Unsere Supervision ist Zeit zum Nach-, Um-, Quer- und Weiterdenken, um neue Perspektiven zu entwickeln! Supervision ist ein praxisorientierter Beratungsprozess zur Reflexion des beruflichen Alltags. Sie ist möglich als Einzel-, Team- oder Gruppensupervision. Anwendungsfelder sind Berufe im Sozial- und Gesundheitswesen, in Verwaltungen, Wirtschaft und Politik.

In der Supervision geht es um die beruflichen Fragestellungen, die Sie mitbringen, zum Beispiel um die Klärung Ihrer beruflichen Rolle, Ihrer Beziehungen am Arbeitsplatz. Wir helfen Ihnen, eventuell auftretende Konflikte zu lösen. Wir unterstützen Sie dabei, die Dynamik eines Teams zu verstehen und Veränderungen zu ermöglichen. Wir beraten Sie, die eigene Karriere bewusst selbst zu gestalten und vieles mehr ...

Unser Ansatz ist ressourcen- und lösungsorientiert, unsere Haltung achtsam, unsere Denkweise systemisch.

COACHING

Holger Lehnhoff | Kerstin Lepski | Anna Mielniczuk-Pastoors | Sabine Ulpke | Marita Wenzel

Coaching ist Beratung für Menschen mit verantwortungsvollen Aufgaben in Arbeitssystemen, für Führungskräfte, Manager, Selbständige oder Freiberufler. Natürlich bieten wir auch ein Coaching für Menschen mit dem allgemeinen Wunsch nach Veränderung an. Ob Stärken-, Konflikt-, Change- oder Körpercoaching: Wir verstehen Coaching als lösungs- und entwicklungsorientierte Beratung, in der wir Sie mit viel Herz und Kreativität zu Ihrem selbst gewählten Ziel begleiten. Sie stärken dabei Ihre (Selbst)Wahrnehmungs- und Reflexionsfähigkeit und können auch sich selbst und dem von Veränderung geprägtem Umfeld gerecht werden.

Mögliche Anlässe für einen Coaching: Führung im digitalen Zeitalter 4.0, berufliche Umorientierung, Stress, Arbeitsüberlastung, Burnout, Ressourcen stärken, Verbesserung des Selbstmanagements, der sozialen Kompetenzen aber auch Umstrukturierungen, Change‑Management oder Teamentwicklung.

mehr lesen

ORGANISATIONSBERATUNG

Holger Lehnhoff | Anna Mielniczuk-Pastoors | Sabine Ulpke | Marita Wenzel

Um eine humane Arbeitsumwelt zu schaffen und trotzdem Leistungsfähigkeit zu erhalten, schauen wir mit Ihnen gemeinsam auf die Komplexität Ihrer Organisation und versuchen diese zu reduzieren und in Teilbereiche (Systeme) zu untergliedern.

Im Teamcoaching werden Prozesse angebahnt, die den Teamgeist, die Kommunikation und Motivation steigern. Die Fähigkeit zu einer konstruktiven Streitkultur wird entwickelt und das Arbeitsklima wird in eine positive Richtung gelenkt.

Der Begriff »Betriebliches Gesundheitsmanagement« (BGM) beinhaltet eine gesundheitsorientierte Mitarbeiterführung und nimmt die Führungskräfte in den Fokus. Wir erarbeiten mit Ihnen die Definition der Zielstellung und realisieren Projekte für eine gesundheitsfördernde Mitarbeiterführung.

Ein erfolgreiches BGM durch ein gut strukturiertes Projektmanagement!

mehr lesen

MEDIATION

Holger Lehnhoff | Marita Wenzel

Mediation ist ein bewährtes, strukturiertes Verfahren zur Vermittlung in Konflikten. Anwendungsfelder unserer Mediation sind grundlegende Konflikte am Arbeitsplatz, in der Nachbarschaft oder der Familie.

Wir verstehen uns als allparteiische Vermittler, unter deren Moderation die Konfliktparteien sich über die eigenen Interessen und Bedürfnisse klar werden. Wir steuern den Verlauf der Gespräche, aber bestimmen den Inhalt nicht. Vertraulichkeit ist dabei eine entscheidende Grundlage des Verfahrens. So unterstützen wir die Konfliktparteien darin, eigene und für alle Beteiligten annehmbare Lösungen zu entwickeln.

Die Teilnahme an einem Mediationsprozess erfolgt auf freiwilliger Basis und wird durch die Erkenntnis geleitet, dass eigen erarbeitete Konfliktlösungen tragfähiger sind, als unglückliche Gerichtsentscheidungen. Mediation hilft die Beziehung hinter den Konflikten zu erhalten.

Analog zur Mediation bieten wir im schulischen Kontext den »Klassenrat« an.

TRAUMATOLOGIE

Kerstin Lepski | Marita Wenzel

Die Erkenntnisse der Psychotraumatologie haben in den letzten 20 Jahren auch Einzug in die Supervision, Organisationsberatung, Gesundheit, etc. gehalten. Diese Entwicklung war auch notwendig, denn im Umgang mit traumatisierten Menschen kommen Familien, MitarbeiterInnen der Jugendhilfe, PädagogInnen und LehrerInnen, mit herkömmlichen Mitteln nicht selten an die Grenzen ihrer fachlichen und persönlichen Möglichkeiten.

Die Traumatologie versteht sich dabei als Sammlungsbegriff für entsprechende Konzepte, um die Handlungsfähigkeit der Familien und der professionellen Fachkräfte wieder herzustellen und somit traumatisierten Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen eine adäquate Teilhabe am sozialen Leben zu ermöglichen.

Wir differenzieren die Traumatologie in die Felder Traumafachberatung und Traumapädagogik.

mehr lesen

GESUNDHEIT

Holger Lehnhoff | Kerstin Lepski | Anna Mielniczuk-Pastoors | Sabine Ulpke | Marita Wenzel

»Welche Faktoren lassen einen Menschen trotz ungünstiger Umstände gesund bleiben?«

Diese Frage stellte sich A. Antonovsky, israelisch‑amerikanischer Soziologieprofessor (1923 bis 1994). Er beschreibt in seinem Salutogenesemodell das wichtige Kohärenzgefühl, das entsteht, wenn wir verstehen, was um uns und mit mir/uns herum passiert, wenn wir dem Geschehen ein Gefühl von Sinnhaftigkeit entnehmen und wenn es handhabbar scheint.

Gesundheit erhalten bedeutet für uns, Ihre eigenen Ressourcen zu mobilisieren, um Stressoren abzubauen und Neues annehmen zu können.

Wir bieten Ihnen zum Thema »gesundheitsfördernde Organisationsentwicklung« gesundheitspräventive Maßnahmen an. Dazu gehören ein Blick auf familienfreundliche Arbeitsplatzorientierung, verstehbare Kommunikation, Konfliktmanagement und Burnoutprophylaxe.

mehr lesen

TEAM

Fünf Fachleute – eine Vision – praktiziert mit unterschiedlichen Arbeitsansätzen, Methoden und Schwerpunkten.

Lehnhoff

Holger Lehnhoff

Profil zeigen
Wenzel

Marita Wenzel

Profil zeigen
lepski

Kerstin Lepski

Profil zeigen
mielniczuk

Dr. Anna Mielniczuk‑Pastoors

Profil zeigen
ulpke

Sabine Ulpke

Profil zeigen

KONTAKT

Sie haben Fragen oder benötigen Informationen? Nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf.

Holger Lehnhoff

Supervisor DGSv | Mediator | Coach
Volmerswerther Straße 344
40221 Düsseldorf
T +49 (0) 211.17 80 74 00 T +49 (0) 211.17 80 74 00
lehnhoff@diesupervisionäre.de

Marita Wenzel

Supervisorin DGSv | Mediatorin | Coach
Augustastraße 11
47829 Krefeld
T +49 (0) 2151.159 73 66 T +49 (0) 2151.159 73 66
wenzel@diesupervisionäre.de

Kerstin Lepski

Traumafachberaterin und -pädagogin | Körper- und Physiotherapeutin
Augustastraße 11
47829 Krefeld
T +49 (0) 2151.159 73 66 T +49 (0) 2151.159 73 66
lepski@diesupervisionäre.de

Dr. Anna Mielniczuk-Pastoors

Supervisorin DGSv | Coach für Stresslösungen und Burnout- Prävention (Neuro-PMR)
Am alten Backhaus 32
46145 Oberhausen
T +49 (0) 151.12 71 51 39 T +49 (0) 151.12 71 51 39
mielniczuk@diesupervisionäre.de

Sabine Ulpke

Supervisorin DGSv | Moderatorin | Schulleiterin
Woltershofer Straße 2
47199 Duisburg
T +49 (0) 177.785 69 81 T +49 (0) 177.785 69 81
ulpke@diesupervisionäre.de

STANDORTE

In der Karte finden Sie unsere Praxis-Standorte.

© Die Supervisionäre | Impressum